Suche
  • Nico Wendhausen

1:3 Sieg im Elfmeterschießen reicht zum Finaleinzug


Die wahrscheinlich schlechteste Saisonleistung genügte gestern Abend in Barmke zum Einzug ins Finale.

Malte Jendryschik und sein Team sind dem Pokal ein Stück näher gekommen. Der Finaleinzug ist geschafft.

3:1 siegte unser Team dabei im Elferschießen – die Torschützen waren D. Belling, K. Sener & D. Petersen. Matchwinner wenn es am gestrigen Tag so etwas gab, war Keeper Sebastian Stielau der bis zum Elfmeterschießen beschäftigungslos war und trotzdem 2 Elfer hielt.

Was sich vorher abspielte war für die zahlreichen schwarz-weißen Zuschauer schwer zu ertragen. Das absolut einseitige Spiel war dadurch gekennzeichnet das die SG BESS mit Mann und Maus versuchte einen Gegentreffer zu vermeiden.

Es wurde sich in jeden Schuss, jede Flanke und jeden Zweikampf geworfen. Mit dem Glück des Tüchtigen konnte so ein 0:0 über die Zeit gerettet werden.

Unser Spiel war in letzter Instanz nicht konsequent – vor dem Tor fehlte schlicht der letzte Prozentpunkt um das Tor zu erzwingen. Die Goalgetter Müller, Thiel, Dennecke und auch Weddig wurden schmerzlich vermisst. Auch die für viele überraschende Startaufstellung von Dirk Rack führte diesbezüglich nicht zum Erfolg.

Dennoch zeigte das Team Nervenstärke und zog verdient ins Finale ein. Ohne den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden blieb aber ein Beigeschmack und so wird es sicherlich noch einen Moment dauern bis man die Freude über das erreichte spüren kann.

Das Finale wird am Samstag den 15 Juni in Essenrode stattfinden – dann geht es gegen den SV Lauingen Bornum.


92 Ansichten

Folge uns:

  • Facebook - White Circle

© 2015–2020
By HSV Alte Herren

Kettner-immo.PNG