Suche
  • Nico Wendhausen

Mit 3:0 das Pokalhalbfinale klar gemacht.


Schön geht anders. Da waren sich fast alle Zuschauer einig. Dennoch war der Sieg vom Mittwoch ein ungefährdeter und souveräner. Wieder einmal trafen wir auf einen Gegner der über die gesmaten 70 Minuten sein heil in der defensive suchte. Unser Keeper Sebastian Stielau musste den Ball nicht ein einziges mal in die Hand nehmen.

Allein diese Tatsache macht klar wie sich das Spiel gestaltete. Dennoch war es wieder einmal schwierig auf unserem Platz vernünftig Fußball zu spielen. Aber das Team von Dirk Rack versuchte es zumindest über die gesamte Spielzeit.

In dieser Saison gut drauf: Philip Weddig traf auch im Pokal

Folgerichtig auch das Ergebnis und die Tore. Besorgten die Schunteraner den ersten Treffer noch selbst so waren es dann unsere Stürmer Michi Denecke und Philip Weddig die netzten.

Insgesamt ließen wir allerdings vieles liegen. Gute Einschussmöglichkeiten konnten auf Grund der Platzverhältnisse einfach nicht so genutzt werden wie gewünscht.

Hatte dieses Mal auf dem Platz gut lachen: Michi "Maschine" Denecke

Der bester Spieler des FC Schunter war dann auch Keeper Alexander Köhler der viele Chancen sehr gut parierte.

Ein dank geht an dieser Stelle an unseren Gegner der das Spiel absolut fair gestaltete und sich für die Verlegung bei uns mit ein paar Getränken bedankte.

Wir wünschen dem FC Schunter auf diesem Weg viel Erfolg für den Rest der Saison.

Es stehen nach Mittwoch folgende Halbfinalteilnehmer fest:

SG BESS, SV Lauingen/Bornum, Helmsteder SV


80 Ansichten

Folge uns:

  • Facebook - White Circle

© 2015–2020
By HSV Alte Herren

Kettner-immo.PNG