Suche
  • Nico Wendhausen

Sonntag 12:00 Pokalfinale in Barmke


Wenn es ein perfektes Drehbuch für eine Saison gibt dann muss es so enden wie unser letztes Spiel. Ein Derby (entschuldigung nein DAS Derby) und ein Pokalendspiel in einem - PERFEKT

Damit sind wir am Ende einer langen und auch recht erfolgreichen Saison angekommen. Über den Meistertitel wurde schon geschrieben und auch gefeiert wurde dieser schon. Wir können diesen Saisonpunkt also abhaken.

Am Sonntag wartet ein sehr besonderes Spiel auf uns: Das Derby gegen den TSV Germania Helmstedt.

Die Wiederholung des Pokalfinales aus dem Jahr 2016 und das Spiel der besten beiden Ü32 Mannschaften des Landkreises Helmstedt. Der Tabellenerste gegen den zweiten - mehr geht nicht!

Das dieses Spiel ein anderes sein wird als die Saisonspiele die wir beide gewinnen konnten - deutet sich an. Der TSV hat durch das Saisonende der ersten Herren und durch das einbinden einiger Zweitspielrechtspieler ganz anderes Material zur Verfügung als in den Ligaspielen.

Spieler wie Melkon Lazaryan, Besim Ibischi, Olaf Glatz oder Nils Osteroth standen der Altherren Maschelf kaum oder garnicht zur Verfügung. Allein die Namen stehen für eine ganz andere Klasse. Auch ein Thomas Lippmann wird im Gegensatz zum letzten Aufeinandertreffen wieder dabei sein und den TSV verstärken. Wenn man dann noch Spieler wie den Dauertorschützen Alexander Thiel oder die Mittelfeldmotoren Klinzmann & Gafke dazu nimmt ist man fast versucht die Favoritenrolle direkt abzugeben.

Leider können wir Euch nicht mit so vielen personellen Highlights überraschen. 6 Stammspieler fallen stand heute auf jeden Fall aus. Darunter der Goalgetter Kevin Müller, Manndecker Nico Wendhausen, Mittelfeldrakete Dennis Petersen und auch Youngster Maurice Reimann.

Dennoch ist der Kader in der Breite so stark besetzt das wir auch diesen Aderlass auffangen werden. Das an diesem Wochenende auch noch die Mannschaftsfahrt unserer ersten Herren stattfindet sollte hier ebenfalls erwähnt werden denn jeder der eins und eins zusammenzählen kann weiß was das zusätzlich für uns bedeutet.

Es gilt also nochmals alle Kräfte zu mobilisieren und alles in die Wagschale zu werfen was geht. Dazu gehört sicherlich auch die Unterstützung unserer Zuschauer - die in der abgelaufenen Saison einfach unglaublich war!

Also wer am Sonntag nicht bei der Schwiegermutter zum Mittagessen eingeladen ist sollte nach Barmke kommen wo Schiedsrichter Timo Ebert um 12 Uhr das wichtigste Spiel der Saison anpfeifen wird.

DAS DERBY HSV vs. TSV


81 Ansichten

Folge uns:

  • Facebook - White Circle

© 2015–2020
By HSV Alte Herren

Kettner-immo.PNG