Suche
  • Nico Wendhausen

Zweistelliger Sieg beim Schlusslicht Schunter


Mit 10:0 setzten wir uns am gestrigen Dienstag in Schunter durch und taten etwas für unser Torverhältnis. Zudem gab es vor allem in der ersten Halbzeit sehenswerten Fussball unsererseits. Der Spielbericht von unserem Teamleiter Peter Maushake findet Ihr im folgenden:

"Einleitend ist es mir ein Bedürfnis, unserem Kapitän Nico Wendhausen an dieser Stelle ein großes Kompliment auszusprechen. Er versteht es immer wieder dafür Sorge zu tragen, dass wir bei jedem Spiel eine komplette Elf zur Verfügung haben – danke Nico."

Dieses Mal ohne eigenen Treffer unser Nr.10 Malte Jendryschik

Das Auswärtsspiel bei der SG Schunter, die vor einigen Tagen nur mit 0:2 beim TSV Germania unterlag, war von Beginn an „Einbahnstraßenfußball“. Innerhalb von 10 Minuten erzielten wir 4 Treffer (davon zwei Elfmeter durch Kevin Müller und Murat Guel) und entschieden damit die einseitige Begegnung vorzeitig. Das Schlusslicht war hoffnungslos überfordert, meine Elf dagegen ließ den Ball etwa 60 Minuten durch die eigenen Reihen laufen, kam regelmäßig über die Außen und hätte bei konsequenter Ausnutzung der heraus gespielten Torchancen deutlich höher als 10:0 gewinnen

können. So blieb es bei den Toren von K. Müller (3), M. Guel, Dennis Petersen, Markus Jungnickel, Michael Denecke und Renè Buhlert sowie 2 Eigentoren.

Schon fast egal, in welcher Formation wir spielen: Mit einem derzeitigen Vorsprung von 11 bzw 12 Punkten vor unseren Verfolgern sind wir auch in dieser Saison das Maß aller Dinge. Bleibt zu wünschen und zu hoffen, dass wir auch bei der Endrunde in Barsinghausen weiterhin erfolgreichen Fußball spielen können.

P. Maushake


110 Ansichten

Folge uns:

  • Facebook - White Circle

© 2015–2020
By HSV Alte Herren

Kettner-immo.PNG