Suche
  • Nico Wendhausen

Erst die SG Bess mit 4:0 besiegt, dann Oktoberfest


Auch das Heimspiel gegen die SG BESS konnte unser Team erfolgreich bestreiten. Hier folgt der Spielbericht von Erfolgscoach H-P Maushake.

Das Punktspiel gegen die SG Bess musste auf dem holprigen B-Platz stattfinden, weil der A-Platz frisch eingesät war. Gegen die stark defensiv spielenden Gäste ging so manch gut gemeinter Pass daneben, änderte aber nichts an der haushohen Überlegenheit unserer Elf. Bereits nach wenigen Minuten erzielte Malte Jendryschik nach glänzender Vorarbeit von „Jacke“ Petersen die 1:0 Führung. In kurzen Abständen ergaben sich weitere klare Torchancen.

Renè Buhlert war es vorbehalten, mit einem Distanzschuss aus 16 Metern das Halbzeit-Ergebnis zu erzielen.

Auch nach dem Wechsel wurden die tapferen Mannen der SG Bess in ihrer Hälfte eingeschnürt, ließen aber nur noch 2 Gegentore zu. Erst war es ein Eigentor, dann noch ein sehr schönes Tor von Kaya Sener. Mit diesem Ergebnis wurde die Führung in der Kreisliga ausgebaut, erneut ließ die Abwehr kein Gegentor zu.

Im Anschluss ging es in die Innenstadt. Statt wie in den vergangenen Jahren im „Eingeschenkt“ öffnete Gastgeber Markus Suchandt für uns das ehemalige „Eku“, was in Kürze offiziell eingeweiht wird. Das „Oktoberfest“ war wieder einmal eine gelungene und stimmungsvolle Veranstaltung unserer Mannschaft. Mit Haxen, Leberkäse und Sauerkraut sowie anderen Leckereien wurde die Grundlage für eine feucht-fröhliche Feier geschaffen. Viele Spieler ließen es sich nicht nehmen, in entsprechender Kleidung zu erscheinen.

Das Lokal wurde auch für etliche Spiele genutzt, was für zusätzliche lautstarke Stimmung sorgte. Es ist davon auszugehen, dass auch im Jahre 2017 eine Wiederholung stattfindet.

H.-Peter Maushake


86 Ansichten

Folge uns:

  • Facebook - White Circle

© 2015–2020
By HSV Alte Herren

Kettner-immo.PNG