Suche
  • Nico Wendhausen

Zum 3. Mal zweistellig und damit vorzeitig Staffelmeister


Am Samstag zeigte unser Mannschaft zum wiederholten Male Charakter. Trotz der Absagen von 12 Spielern darunter auch Neuzugang Matze Harenberg wurde der SV Lauingen mit 12 zu 0 deklassiert. Ähnlich sah es auch unser Teamchef H-P Maushake, der seinen Ostsee-Urlaub extra für sein Team früher beendet hatte. Lest hier seinen Spielbericht:

Nachdem wir im Hinspiel gegen Lauingen/Bornum nur zu einem knappen 1:0 Sieg kamen, fielen wie in den vergangenen Wochen die Tore am Fließband. Trotz des Ausfalls von etwa 10 Spielern gelang es uns erneut, 14 Kicker zur Verfügung zu haben – Nils Schräder und Pierre Reuther eingeschlossen.

Der angesetzte Schiedsrichter erschien leider nicht, aber auch dafür hatten wir ein Patentrezept – unseren ständigen Wegbegleiter Florian Zunft – vielen Dank.

Erneut ist anzumerken, dass unser Tor-Angebot keine Zuschauer mehr lockt, von der Familie Karney und Kette mal abgesehen. Das ist sehr bedauerlich.

Die braven und überaus fairen Jungs aus Lauingen/Bornum hatten von Beginn an überhaupt keine Chance und kamen nur einmal freistehend zum Torschuss – glänzend pariert von Keeper Marc Kaune. Wieder einmal gab es nur Einbahnstraßen-Fussball und erneut hervorragend heraus gespielte Tore.

Nach 35 Minuten zeichneten hierfür verantwortlich Malte Jendryschik, Dennis Petersen, P. Reuther mit einem gefühlvollen 20-m-Freistoss sowie „Ebbe“ Schräder.

Nach der Halbzeit machten wir von unseren Wechselmöglichkeiten permanent Gebrauch, ohne dass sich dadurch der Spielfluss verschlechterte. Heiko Exner, „Mimo“ Mosenheuer und „Tille“ Dubielzig können es einfach immer noch.

Waren es in der 1. Halbzeit nur 4 Tore, so mussten die völlig überforderten Lauinger/Bornumer in der 2. Hälfte noch weitere 8 Tore hinnehmen. Insgesamt waren daran beteiligt: M. Jendryschik (3), Olaf Gottschalk (3), P. Reuther (3), N. Schräder, der erneut mit seiner Spielübersicht glänzte, D. Petersen und Florian Talke.

Normalerweise wird nach dem Gewinn einer Meisterschaft in unseren Reihen ausgelassen gefeiert, was aber nicht der Fall war. Letztlich zählt wohl doch nur die Kreismeisterschaft. Das Endspiel gegen den TSV Germania Helmstedt findet am Sonntag, 19.6., 15.00 Uhr, statt.

Zuvor haben wir noch 2 Spiele und zwar am 21.5. und 28.5., jeweils 17.30 Uhr, gegen SG Sundern und FC Schunter. Z.Zt. haben wir ein Torverhältnis von 88:3!!! Möglicherweise gelingt es uns, die 100 Tore zu schaffen.

P. Maushake


4 Ansichten

Folge uns:

  • Facebook - White Circle

© 2015–2020
By HSV Alte Herren

Kettner-immo.PNG