Suche

Mit 4:0 gegen BESS an die Tabellenspitze

Es war ein super Wochenende für unsere Ü32! Nach dem Pokalerfolg gegen Schunter konnte die Mannschaft um Kapitän Simon Karney das nächste Heimspiel gewinnen. Dabei sahen die abermals vielen Zuschauer ein gutes Alt-Herren Spiel. Das lag zu allererster Stelle an unserem Gegner der SG BESS. Die trotz vieler Ausfälle (u.a. die Stammspieler R.Kleindienst, K. Habekost und S.Rustemi) mit vollem Einsatz versuchten etwas zählbares vom Berg mitzunehmen. Um Aktivposten Babak Salimi der im Zentrum sehr auffällig agierte versuchte BESS gleich zu Beginn gegen unsere neu formierte Mannschaft einen Wirkungstreffer zu landen. Aber das gelang nicht. Es "müllerte" wiede auf dem Berg - Kevin Müller traf 2 mal S

Spitzenspiel auf dem Berg: Samstag 14Uhr ist die SG BESS zu Gast

Und weiter geht es! Morgen am Samstag haben wir die SG BESS zu Gast. Die Truppe aus den Ortsteilen spielt eine überraschend gute Spielzeit. Sie rangiert noch vor Mannschaften wie dem TSV oder Holzland auf Platz 3 der Tabelle. Sicherlich ein besonderes Match für unseren Heimkehrer Christoph Kniep Lediglich eine Niederlage und ein Unentschieden stehen vier Siegen gegenüber. Vor allem in der Defensive haben sich die BESSler stabilisiert. Lediglich 3 Treffer musste das Team um die Keeper Dirk Klein und Tobi Schneider hinnehmen. Statistisch gesehen treffen sie 2 mal pro Spiel und konnten bis auf die Partie gegen den Tabellenführer Rottorf immer selbst einnetzen. Es wird also ein richtiges Spitzen

Mit 3:0 das Pokalhalbfinale klar gemacht.

Schön geht anders. Da waren sich fast alle Zuschauer einig. Dennoch war der Sieg vom Mittwoch ein ungefährdeter und souveräner. Wieder einmal trafen wir auf einen Gegner der über die gesmaten 70 Minuten sein heil in der defensive suchte. Unser Keeper Sebastian Stielau musste den Ball nicht ein einziges mal in die Hand nehmen. Allein diese Tatsache macht klar wie sich das Spiel gestaltete. Dennoch war es wieder einmal schwierig auf unserem Platz vernünftig Fußball zu spielen. Aber das Team von Dirk Rack versuchte es zumindest über die gesamte Spielzeit. In dieser Saison gut drauf: Philip Weddig traf auch im Pokal Folgerichtig auch das Ergebnis und die Tore. Besorgten die Schunteraner den erst

Matchday: Heute um 18:30 Pokalspiel auf dem Berg

Heute kommt es zu einer Seltenheit: Ein Flutlichtspiel in der Alten Herren. Um 18:30 empfangen wir den Kreisklassisten FC Schunter zum Pokalviertelfinale. Flutlichtspiele sind doch immer etwas besonderes - auch wenn in diesem Fall die Rollen klar verteilt sind. Denn der Zweite der Kreisliga empfängt den Zweiten der Kreisklasse. Ob es auch ein Klassenunterschied wird - wissen wir wenn Schiedsrichter Robert Bartsch die Partie abgepfiffen hat. Und auch wenn der Pokal seine eigenen Gesetze hat wollen wir zum 6ten mal in Folge ins Finale einziehen. Gerade auch weil uns in der vergangenen Spielzeit durch die Deutsche Meisterschaft eine Finalteilnahme versagt geblieben ist - sind wir heiß. Der Kade

Das 2. Mal in dieser Saison- Lauingen/Bornum tritt nicht an.

Eigentlich sollte hier der Spielbericht zum Lauingen Spiel zu lesen sein. Aber daraus wurde nichts. Unser Gegner hat leider keine Mannschaft zusammenbekommen. Bereits am ersten Spieltag konnte eine Partie mit Bornumer Beteiligung aus diesem Grund nicht stattfinden. Der Verlegungswunsch des Schlusslichtes kam für uns leider zu kurzfristig. Wie der interessierte Leser weiß wurden auf Wunsch unserer Gegner bereits die Partien gegen Rottorf/Königslutter, Lappwald und Schunter verlegt. Das wir dieses Mal so kurzfristig nicht mehr zustimmen konnten tut uns für unseren Gegner leid. Wir hätten wirklich gerne auf dem Lauinger Platz gespielt. Die Partien waren immer fair und das Geläuf gut. Bei 7 abs

Gelungenes Wochenende – 3:0 Heimsieg gegen Frellstedt

Fast perfekt – so kann man unser Wochenende nennen. Nach einem toll organisierten und sich durch gute Stimmung und viele Getränke auszeichnenden Oktoberfest konnten wir auch das anschließende Spiel gegen Frellstedt deutlich mit 3:0 gewinnen. Aber der Reihe nach. Am Freitagabend traf sich das Team im EQ um nach langer Zeit endlich mal wieder ein Oktoberfest zu zelebrieren. Bei bayrischen Spezialitäten und bayrischen Getränken wurde mit den Spielerfrauen zünftig gefeiert, getanzt und gelacht. Ein Event was nach einer Wiederholung ruft. Danke an alle Organisatoren und Teilnehmer! Am Samstag um 15 Uhr war es dann natürlich umso schwerer für uns fokussiert und mit 100% in das Spiel gegen den MTV

Erst Oktoberfest - dann Frellstedt

Ein turbulentes Wochenende steht unseren Ü32 Fussballern ins Haus. Zum einen findet heute unser Oktoberfest im EQ in Helmstedt statt. Zum anderen steht das NICHT zu verschiebende Ligaspiel gegen den MTV Frellstedt an. Es wird heute Abend also ein wenig gedämpfter zur Sache gehen – damit man bestmöglich gegen den MTV aufspielen kann. Am Mittwoch beim Training wurde klar, dass der Kader unserer Truppe sehr viele Möglichkeiten für Trainer Dirk Rack bereit hält. Er kann quasi aus dem vollen Schöpfen und ggf. wird auch Nils „Ebbe“ Schräder den ein oder anderen Spieler aus der ersten Herren freigeben. Die Truppe vom Bahndamm hingegen ist trotz der vielen Neuzugänge in dieser Spielzeit bisher hinte

Mit Rekordbeteiligung und Extra Motivation ins Frellstedt Spiel

Das war nicht zu erwarten und toppte die bisher gezeigten Trainingsbeteiligungen um einiges. 22 Spieler waren gestern dabei um sich auf das Frellstedt Match vorzubereiten. Und auch wenn vorher die Beteiligung an den Einheiten nie schlecht war so war das dann doch etwas besonderes. Ob es nun am nächsten Gegner lag oder einfach daran das alle verletzten Spieler wieder dabei waren es hat wirklich Spaß gemacht und es ging ordentlich zur Sache. Auf dem Foto fehlen noch Simon Karney (Fotograf) und P.Weddig/M.Denecke die zur Nachtschicht mussten Ein wenig traurig war man das unser nächster Gegner der MTV Frellstedt unserer Bitte um Spielverlegung nicht nachgekommen ist. Da wir am Freitag uns Oktobe

10:0 Heimsieg und viele Premieren

Das zweite Heimspiel glich ein wenig einer Zeitreise. Denn unser Team spielte gegen einen sehr hart agierenden Gegner wie in seinen besten Tagen. Trotz insgesamt 10 Absagen darunter die Stammspieler Schräder, Jendryschik, K.Müller, Durukan, Petersen und Kniep zeigte unsere Mannschaft eine Topleistung die Lust auf mehr macht. Traf doppelt: Stürmer Philip Weddig Auf dem schwer zu bespielenden B-Platz gelang es David Belling und Co von der ersten Minute an zu zeigen wer der Herr im Haus ist. Kaya Sener konnte bereits in der 4. Minute per sehenswerten Freistoß auf 1:0 stellen. Die Herren Wolf (je 2 Treffer), Weddig (je 2 Treffer) & Denecke erhöhten zum hochverdienten Halbzeitstand von 6:0. Der s

Folge uns:

  • Facebook - White Circle

© 2015–2020
By HSV Alte Herren

Kettner-immo.PNG