Suche

Mit großer Spielfreude ein zweistelliger Sieg

Der Spielbericht zum gestrigen Kantersieg von unserem Mr.Alte Herren Peter Maushake Wochenlang mussten wir mit einem Mini-Aufgebot unsere Punktspiele bestreiten. Gestern im Spiel gegen die SG Rottorf/Vikt. Königslutter standen endlich mal wieder 15 Spieler zur Verfügung. Unter anderem auch Neuzugang Philipp Weddig, der in seinem 30-minütigen Einsatz einen guten Eindruck hinterließ. Bereits nach 6 Minuten verwandelte Erkan Durukan einen Strafstoß und kam damit zu seinem ersten Treffer für unsere Alte Herren. Dann erlebten viele Zuschauer etwa 30 Minuten "Michi" Denecke-Time mins insgesamt 4 Treffern, davon 2 Kopfbälle!!! Bis zur Halbzeit wurde es etwas ruhiger. Unser Gegner versamme

Samstag 14 Uhr - Heimspiel vs. SG Rottorf/Königslutter

Spiel vs. SG Rottorf / Viktoria Königslutter Am Samstag um 14 Uhr geht es endlich weiter. Um 14 Uhr ist die SG Rottorf/Viktoria zu Gast – da wird der ein andere Leser sicher stutzig. Denn die SG hat erst Anfang des Monats auf dem Bötschenberg vorgespielt. Im Pokal konnte unsere Elf die Partie mit 6:0 gewinnen – mit einer absoluten Rumpfelf und gerade einmal 2 Auswechselspielern wohlgemerkt. Traf bereits im Pokal gegen die SG "Mittelfeldtank" Malte Jendryschik Kurios war weiterhin das die 6 Tore von 6 verschiedenen Spielern erzielt worden sind. Die Pause nach dem Masters hat dem Team sehr gut getan. Die ein oder andere Verletzung konnte auskuriert werden und der Kader für morgen umfasst dies

Punktspiel gegen Holzland mit Haken und Oesen

Mit ganz schweren Beinen und ganz schmalem Kader ging es am vergangenen Samstag nach Groß Twülpstedt - wo dem bisher ungeschlagenen STV Holzland ein 1:0 Auswärtssieg abgerungen werden konnte. Traf auch gegen seinen Ex-Club Torjäger "Michi Denecke" Unser Teamchef hat das Spiel für alle Interessierten zusammengefasst. Hier kommt "Mausis" Spielbericht: Wie im vergangenen Jahr gab es im Punktspiel gegen den STV Holzland einen 1:0 Auswärtssieg. Der grandiose Erfolg beim 3. AH-Masters am vergangenen Wochenende hat große Lücken wegen Verletzungen hinterlassen. Infolge dessen mussten wir etliche Stammspieler ersetzen, während unser hoch motivierter Gegner nahezu komplett antreten konnte. Das Gescheh

Großartiges Turnier wurde mit Startrecht für die Deutsche Meisterschaft im nächsten Jahr belohnt

Ein Wahnsinn der sich gestern auf dem Bötschenberg abgespielt hat. Auf & neben dem Platz und auch am Abend im Zelt. Gebeutelt von Verletzungen vor und während des Turniers war es ein Tag der für alle Teilnehmer unvergesslich bleiben wird. Und eines Vorweg: Wir HSVer können stolz darauf sein was wir an diesem Tag geleistet haben. Hier lest Ihr nun den Spielbericht vom Masters Urgestein Peter Maushake: Um es vorweg zu nehmen: Die Alte Herren des HSV Helmstedt hat auch beim 3. Masters hohe Anerkennung bei den Zuschauern und den jeweiligen Gegnern gefunden. Nachdem 1997 Platz 1 und 2007 Platz 4 erreicht wurde, belegte unsere Mannschaft 2017 einen ausgezeichneten und hoch verdienten Rang 3. Damit

6:0 Sieg gegen SG Rottorf/Viktoria Königslutter

Kurz nach unserem Pokalspiel gegen Nordkreis wurden wir am Tag der deutschen Einheit schon wieder gefordert. Im Kreispokal stand die Partie gegen die SG Rottorf / Viktoria Königslutter an. Bei bestem Fußballwetter entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel welches Einbahnstraßengleich verlief. Sein Debüt in der Alten Herren gab dabei Christian Reuter, der ein gutes Spiel mit einem sehenswerten Fernschuß und seinem ersten Tor für die Ü32 krönte. Die weiteren Torschützen waren: Matze Harenberg, Nico Wendhausen, Malte Jendryschik und Simon Karney. Bemerkenswert war zudem das die beiden Oldies Tille Dubielzig und auch Heiko Exner mal wieder Spielzeit bekommen haben.

4:0 Sieg in Wahrstedt

4:0 Sieg in Wahrstedt Einen souveränen Sieg konnte unsere Alte Herren am vergangenen Samstag in Wahrstedt einfahren. Mit 4:0 schlugen wir eine Woche vor Beginn des Masters den FC Nordkreis. Es ist müßig zu erwähnen das unser Team wiederum massiv verändert werden musste und wir lediglich mit 13 gesunden Spielern anreisen konnten. Dennoch war gerade durch die Präsenz von Christian Dubielzig dieses Mal ein reibungsloser Ablauf der Vorbereitung und der Mannschaftsführung möglich. Denn auch Hans-Peter Maushake und Heiko Exner als die erfahrensten im Trainer-Betreuer Team fehlten an diesem Samstag. Unter den Augen von Ex-Alt-Herren Kapitän André Hobohm entwickelte sich eine muntere Partie. Die von

Folge uns:

  • Facebook - White Circle

© 2015–2020
By HSV Alte Herren

Kettner-immo.PNG