Suche

Erneut zweistelliger Sieg in 4 Tagen

Pünktlich zur Niedersachsenmeisterschaft und zum Saisonfinale nimmt der HSV-Express richtig an Fahrt auf. Gestern gab es ein 11:0 in Emmerstedt. Wahnsinn! Durch das Unentschieden des STV Holzland gegen den FC Nordkreis bedeutet das für die Liga das unsere Mannschaft den Meistertitel in den nächsten beiden Partien klar machen kann. Zudem scheint es möglich eine historische Marke in der AH Kreisliga Helmstedt zu knacken. 100 Tore!!!! Der Wahnsinn! Aber zurück zum gestrigen Kantersieg der Team-Chef und das AH Urgestein schlechthin unser hoch geschätzter Peter Maushake hat sich wieder einmal nicht lumpen lassen und folgenden Bericht verfasst: Erneut zweistelliger Sieg in 4 Tagen Das Unheil nahm

1 Woche bis Barsinghausen - letzte Buskarten verfügbar

Der Endspurt läuft - in gut einer Woche befinden wir uns schon fast in Barsinghausen. Und auch unser Busaktion verläuft bisher sehr gut. Die Unterstützung scheint enorm zu sein. Wie erwähnt werden wir uns mit 2 Bussen auf den Weg an den Deister machen um gegen Ex-Profis wie Roy Präger, Jürgen Rische, Uwe Möhrle oder Jan Schanda zu bestehen. Wer sich uns anschließen möchte ist herzlich willkommen - es gibt letzte Restkarten die bei unserem Sportskameraden Christian Dubielzig reserviert werden können. Also gebt Gas! Wenn WEG dann WEG

Morgen Samstag um 17Uhr Matchday in Emmerstedt

SG BESS die Dritte. Nachdem wir bereits im Pokal vor gut 2 Wochen in Emmersedt bestehen mussten und wir im letzten Jahr das Hinspiel mit 4:0 gewannen – wartet nun die letzte Partie der Saison gegen die SG BESS. Beide Matches waren enger als die Ergebnisse es darstellen und man muss sagen das die Mannschaft um Dirk Klein besser ist als der aktuelle Tabellenplatz 8. Das die Mannschaft normalerweise immer Enge Matches abliefert zeigt das Torverhältnis von 24:26. Die höchste Niederlage gab es?? Ihr ahnt es schon – gegen uns (4:0 auf dem Bötschenberg). Was noch dazu kommt, dass Team aus den helmstedter Vororten hat sicherlich noch eine Rechnung offen- gegen uns – denn die Niederlage im Pokalhalb

Zweistelliger Sieg beim Schlusslicht Schunter

Mit 10:0 setzten wir uns am gestrigen Dienstag in Schunter durch und taten etwas für unser Torverhältnis. Zudem gab es vor allem in der ersten Halbzeit sehenswerten Fussball unsererseits. Der Spielbericht von unserem Teamleiter Peter Maushake findet Ihr im folgenden: "Einleitend ist es mir ein Bedürfnis, unserem Kapitän Nico Wendhausen an dieser Stelle ein großes Kompliment auszusprechen. Er versteht es immer wieder dafür Sorge zu tragen, dass wir bei jedem Spiel eine komplette Elf zur Verfügung haben – danke Nico." Dieses Mal ohne eigenen Treffer unser Nr.10 Malte Jendryschik Das Auswärtsspiel bei der SG Schunter, die vor einigen Tagen nur mit 0:2 beim TSV Germania unterlag, war von Begin

Matchday Heute um 18 Uhr in Lehre

Weiter geht es mit einer von vielen englischen Wochen die unsere Ü32 bewältigen muss. Dieses mal ist unsere Mannschaft auf dem schönen Sportplatz in Lehre zu Gast. Der Gegner ist das Schlusslicht der Liga der FC Schunter gegen den unsere Mannschaft bereits im Pokal spielen durfte (8:0 Sieg). Lediglich 6 Punkte konnte das Team aus dem Westen des Landkreises einsammeln bei 15 zu 31 Toren. Dennoch hat das Team des FC Schunter noch die Möglichkeit die Klasse zu halten. Der Abstand beträgt lediglich 4 Punkte auf die SG Schöningen bei 2 Spielen weniger die unser heutiger Gegner absolviert hat. Dauerbrenner Murat Gül traf beim 8:0 Erfolg gegen den FC Personell hat sich unsere Situation im Hinblick

Viele negative Begleitumstände und einige positive Erlebnisse beim 5:0 gegen die SG Schöningen

Um es gleich vorweg zu sagen es war eine unserer schlechteren Leistungen die gestern beim 5:0 abgerufen wurde. Schon die Grundvoraussetzungen waren schwierig und wurden durch individuelle Verfehlungen noch potenziert. Nachdem bereits in der Vorwoche lediglich ein Mini-Kader zur Verfügung stand konnte man zahlenmäßig am gestrigen Samstag vom letzten Aufgebot sprechen. Lediglich 12 Spieler davon 10 Feldspieler standen zur Verfügung. Diese wurden kurz nach Anpfiff noch von Nils Schräder und Misse Thiel ergänzt – großes Dankeschön an diese zwei. Das Spiel ist schnell erzählt: Die SG konnte nicht und wir wollten in vielen Situation keine optimale Leistung abrufen. So entwickelte sich ein wirklich

Heimspiel gegen die SG Schöningen

Das Heimspiel am Samstag den 22.04.2017 gegen die SG Schöningen bildet den Auftakt in 2 Saisonentscheidende Wochen. Und auf die Mannschaft vom Berg wartet ein richtiges Mammutprogramm. In 10 Tagen 5 Spiele! Solch eine Belastung hat selbst der große FC Bayern noch nicht gehabt (mutmaßen wir mal). In diesen 5 Spielen geht es um die Meisterschaft in der Kreisliga bevor es danach nach Barsinghausen zu Niedersachsenmeisterschaft geht. Aber der Reihe nach - denn zuerst liegt das Heimspiel gegen Schöningen an. Eine Mannschaft wie eine Wundertüte. Die SG kann auf Spieler der Mannschaften des FSV, des TVB, des SV Esbeck und auch auf Kicker von Union Schöningen zurückgreifen. Ein Wahnsinn wenn man bed

Mit dem Bus nach Barsinghausen

Barsinghausen ruft! Und zwar nicht nur für unsere Mannschaft, sondern auch für alle Fans, Freunde und Interessierte. Denn für alle die wollen - besteht die Möglichkeit mit nach Barsinghausen zu reisen. Wir haben dafür einen Reisebus geordert der unsere Supporter zu diesem außergewöhnlichen Event bringt. Wer also Lust hat sich die besten 16 Ü32 Mannschaften Niedersachsens anzuschauen sollte sich schnell anmelden. Die Hälfte der freuen Plätze sind bereits vergeben und wer zuerst kommt malt bekanntlich zuerst. Wir als Mannschaft würden uns freuen wenn Ihr uns begleitet.

Ungefährdeter 3:0 Sieg gegen Bess – POKALFINALE

Mit einem ganz schmalen Aufgebot ging es am Ostersamstag nach Emmerstedt zum Halbfinale gegen die SG BESS. Trotz dieser Tatsache konnte unsere Mannschaft mit einem 3:0 Sieg erneut das Pokalfinale erreichten. Den Sielbericht unseres Erfolgscoaches H-P Maushake lest Ihr im folgenden: Mit Riesenschritten hat sich die 1. Alte Herren im Halbfinalspiel gegen die SG Bess ihrer Bestform genähert. Nachdem insbesondere im Punktspiel gegen den TSV Helmstedt das Spiel im Mittelfeld deutliche Unkonzentriertheiten zeigte, spielten wir in Emmerstedt nahezu 70 Minuten wie aus einem Guss. Verständlicherweise setzte unser Gegner Spieler aus der 1. Herren ein; indes unser kompletter Defensivverband spielte der

Sieg gegen den TSV trotz "Wenn und Aber"

Eine erfolgreiche vergangene Woche liegt hinter unserer Ü32. Nach dem deutlichen Pokalsieg gegen Frellstedt konnte nun auch das Derby erfolgreich bestritten werden. Das bedeutet unser Team ist immer noch ungeschlagen und wir konnten einen unserer ärgsten Konkurrenten um die Meisterschaft den TSV Germania auf Distanz halten. Hier nun mit ein wenig Verspätung der Spielbericht von unserem Teamchef: Mit einem starken Aufgebot konnten wir zum fälligen Rückspiel gegen den TSV in Barmke antreten. Wegen des Fehlens unserer beiden Spielführer Kaya Sener und Nico Wendhausen streifte sich Simon Karney die Spielführerbinde über. Torschützen unter sich Malte Jendryschik und Dennis Petersen Um es vorweg z

DERBYTIME 08.04. um 17Uhr

Endlich ist es wieder soweit: it's DERBYTIME! Dieses Mal jedoch unter anderen Vorzeichen - denn das Spiel findet zwar in Helmstedt statt aber weder beim TSV noch beim HSV. Nein dieses Mal wird in Barmke gespielt. Der derzeitigen Ausweichstätte des TSV. Nebenbei ist das Match natürlich wieder ein Spitzenspiel. Der zweite (TSV) empfängt unsere Ü32 den Spitzenreiter. Lediglich 3 Punkte trennen beide Teams voneinander. Zudem sind die blau-weißen in diesem Jahr noch ungeschlagen! Es wird also sicherlich ein anderes Match als im Hinspiel wo unser Team mit 4:0 gewann. Zudem wird der TSV sicherlich alles aufbieten was zur Verfügung steht. Das ist seit diesem Winter nicht nur Dirk sondern auch Marco

Mit 7:2 Kantersieg ins Pokalhalbfinale

In veränderter Aufstellung aber mit dem unbedingten Willen eine Runde weiter zu kommen ging es gestern Abend nach Frellstedt. Was folgte war ein ordentlicher Auftritt unserer Mannschaft der mit einem 7:2 Sieg belohnt wurde. Wie immer an dieser Stelle kommt nun unser Chef und Erfolgscoach H-P Maushake zu Wort - Viel Spaß beim lesen: Innerhalb von 4 Wochen kam es zur dritten Begegnung gegen den MTV Frellstedt. Nachdem die beiden Punktspiele deutlich mit 4:0 und 4:1 ausfielen, gelang uns auch im Pokal-Viertelfinale in Frellstedt ein überzeugender 7:2 Erfolg. In den ersten 10 Minuten hatten wir einige Anlaufschwierigkeiten. Mag sein, dass dies bedingt war durch etliche Umstellungen aufgrund der

Heute Pokal-Viertelfinale um 18 Uhr in Frellstedt

Wenn Schiedsrichter Christian Rogge heute um 18 Uhr am Bahndamm die Pokalpartie des MTV Frellstedt gegen unsere Ü32 anpfeift wird der letzte Halbfinalist gesucht. Die SG Lappwald der TSV Germania Helmstedt und die SG BESS haben sich bereits qualifiziert. Es steht also sehr viel auf dem Spiel. Kurios ist dabei die Tatsache das unsere Mannschaft im Fussballjahr 2017 ausschließlich gegen den MTV Frellstedt gespielt hat. Denn unser Spiel gegen Holzland fiel aus und am letzten Dienstag ist die SG Sundern leider nicht zum Spiel angetreten. Nun also wieder Frellstedt. Diese haben seit unserem letzten Aufeinandertreffen am Bahndamm vor gut 1 ½ Wochen zwei Spiele absolviert und schlugen sich sehr ach

Folge uns:

  • Facebook - White Circle

© 2015–2020
By HSV Alte Herren

Kettner-immo.PNG