Suche

Die letzten Trainingseinheiten und die Wiederholung des Pokal-Halbfinales 2015/16

Heute steht noch einmal Training auf dem Bötschenberg an um sich optimal auf die Partie gegen den MTV Frellstedt vorzubereiten. Ein Spiel was genau in dieser Form vor einem Jahr schon einmal gab. Denn bereits das Pokal Habfinale 2015/16 führte beide Teams zusammen. In einem absoluten Kampfspiel konnten wir damals etwas glücklich aber nicht ganz unverdient gegen die Frellstedter unter Flutlicht auf dem B-Platz 2:0 gewinnen. Doppeltorschütze war damals David Belling. Dieses Mal sind wir zu Gast am Bahndamm in Frellstedt und die Ausgangslage ist wieder enorm schwer. Aber dazu im Vorbericht mehr. Bei unserem letzten Spiel am Bahndamm konnten wir knapp mit 3:4 gewinnen. Es wartet also eine Mammut

Als einzige Mannschaft 2016 im Kreis Helmstedt ohne Punktverlust!

Blickt man in den Sportteil der Zeitungen und schaut sich einmal die Tabellen der aktuellen Saison im Landkreis an sieht man viele Tabellenführer. Jeder auf seine Art und Weise an die Spitze gelangt. Und man muss schon genauer schauen ob es Unterschiede zwischen den Spitzenreitern gibt – aber es gibt diese Unterschiede. Auch wenn ein Vergleich zwischen einer Altherren Kreisklasse und der Herren-Kreisliga sicher keinen Sinn macht ist es doch schön zu sehen das es genau eine Mannschaft gibt, die OHNE Punktverlust durch die bisherige Saison gekommen ist. Und genau diese Mannschaft ist unsere Alte Herren. Wieder ein kleines aber sicherlich tolles Detail was sich die Mannschaft um Kapitän Kaya Se

Feuerwerk insbesondere in den ersten 10 Minuten - der Spielbericht von H-P Maushake

Traf doppelt: Sturmtank Malte Jendryschik In gewohnter Form lest Ihr hier den Spielbericht zum letzten Heimspiel gegen den SV Lauingen Bornum: Nach dem 9:0-Hinspielerfolg sah es gegen die mit nur 11 Spielern angetretene Elf des SV Lauingen/Bornum nach 10 Minuten nach einem 2-stelligen Sieg unserer Mannschaft aus. Zweimal Malte Jendryschik und Hendrik Wolf sorgten für eine schnelle 3:0 Führung. Danach ließ die Konzentration über das ganze Spiel verteilt erheblich nach. Zwar sorgten Kaya Sener mit Foulelfmeter und Michael Denecke für den 5:0 Halbzeitstand; über etliche Tore mehr hätte sich unser überaus fairer Gegner nicht beklagen können. Nach dem Wechsel setzte sich der Einbahnstraßen-Fussb

26.11.16 letzte Heimspiel des Jahres steht an.

Das letzte Heimspiel des Jahres 2016 steht an. Um 14 Uhr ist der SV Lauingen Bornum zu Gast auf dem Bötschenberg. Es ist das Duell 1 gegen 9 und gleichzeitig das letzte Ligaspiel in diesem Fußballjahr. Der Gast vom Elmrand hat seit 4 Spielen nicht mehr gewinnen können und wird alles dransetzen das Jahr versöhnlich abzuschließen. Aus sicherer Quelle wissen wir das einige jüngere Spieler die Lauinger Mannschaft verstärken werden. Es ist somit sicherlich kein Vergleich zum Hinspiel gegeben. (welches wir 8:0 gewinnen konnten) Ein Hauptaugenmerk wird die HSV Defensive auf Sebastian Swarlik legen müssen, er erzielte 5 der 7 L/B Treffer. Wer jetzt sagt 7Saisontreffer ist sehr wenig dem sei mitgetei

Endspurt! Noch zwei Spiele zu spielen!

Unsere Mannschaft befindet sich auf der Zielgerade eines äußert erfolgreichen Fußballjahres 2016. Zwei Spiele sind es noch die Simon Karney & Co gerne bestreiten wollen. Am Samstag steht, das letzte Heimspiel und zugleich das erste Rückrundenspiel gegen den SV Lauingen Bornum an. Und die Chancen das gespielt wird stehen diesmal - mehr als gut! Nicht nur die Tatsache das Wetter und Vorhersage passen sondern auch das unser Spiel das Einzige ist welches an diesem Tag auf dem Bötschenberg angepfiffen wird - stimmen uns optimistisch Am 03.12.2016 steht dann noch ein letztes Highlight mit dem Pokalspiel (Viertelfinale) gegen den MTV Frellstedt an. (Auswärts am Bahndamm) Da trifft es sich gut, das

Das dritte Comeback - Kevin Müller startet mit einem Doppelpack

Das Lazarett lichtet sich könnte man sagen. Nach Marcus Jungnickel gibt es mit Kevin Müller den nächsten Alte Herren Spieler der kurzfristig sein Comeback gefeiert hat. Und das dann gleich in Form eines 90 Minuten Einsatz in unserer zwoten Herren. Hier lest Ihr das Interview mit dem Goalgetter: Hallo Kevin da haben einige ja nicht schlecht geguckt als Du gestern in der zweiten Herren Dein Comeback gegeben hast. Du warst ja schon ziemlich lange weg vom Spielgeschehen. Was hat Dich denn so lange außer Gefecht gesetzt? Da unser eigenes Spiel ja leider wieder einmal ausgefallen ist, wollte ich die Chance trotzdem nutzen endlich mal wieder auf dem Platz zu stehen. Ich habe mir gegen den SC Gitter

Spielausfall der ungewöhnlichen Art

Auch am Samstag den 19.11.2016 wird unsere Alte Herren nicht zum Einsatz kommen. Das kuriose daran ist die Tatsache das die zwei angesetzten Spiele auf dem Bötschenberg hätten stattfinden können. Da aber der Turn und Sport Verein Germania seine Plätze kompett gesperrt hat -hätten die D- und die A-Jugend Spielgemeinschaften auch auf dem Berg spielen müssen - und das hätten unsere Plätze nicht hergegeben. Schade das es soweit gekommen ist. Schade auch weil wir trotz einiger Ausfälle einen Top-Kader beisammen hatten. Aber sei es drum - spielen wir halt 2017 drei mal mehr. Allen ein schönes Wochenend

Das zweite Comeback - Marcus Jungnickel steigt wieder ein

Nachdem mit Florian Talke Anfang des Monats sein Comeback gegeben hat gab es am gestrigen Mittwoch das nächste Comeback: Marcus Jungnickel ist nach seiner schweren Bänderverletzung wieder zurück im Training. An dieser Stelle könnt Ihr ein kleines Interview lesen, welches wir nach seiner ersten Trainingseinheit geführt haben. Hallo Marcus heute stehst Du mal im Mittelpunkt von hsv-altherren.com. Und das völlig zu Recht – am letzten Mittwoch ging eine ziemlich lange Leidenszeit vorbei. 110 Tage waren da seid Deiner Verletzung im Training vergangen. Was hat Dich so lange außer Gefecht gesetzt? Ich habe mir in der Saisonvorbereitung, beim Training, die Außenbänder und den Bandapparat weggerissen

Ausfall? Absage? Was auch immer

Noch immer herrscht eine gewisse Verwunderung über die Absage unserer Sportkameraden des FC Schunter. Ein Verein der über sage und schreibe 4 Rasenplätze und einen immer bespielbaren Hartplatz verfügt – sagt ein Spiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes ab. Wenn man dann am Montag auch noch in der Zeitung liest das die 1. Herren des FC Schunter gerne in Ehmen gespielt hätte und der Trainer Klaus Fricke bekanntgibt: „Wir haben stattdessen bei uns in Groß Bunsrode trainiert – der Platz war super“. Dann zweifelt man doch sehr an der Sinnhaftigkeit einer AH Kreisliga mit Mannschaften wie dem FC Schunter. Ähnlich wie bei der Absage des Spiels gegen die SG Schöningen, die nicht minder viele Plätze

Erneuter Spielausfall verärgert die 1. Alte Herren

Kurz vor der Abreise nach Lehre erreichte uns die Nachricht, dass das Punktspiel gegen den FC Schunter ausfällt. Als Grund wurde die Unbespielbarkeit des Platzes angegeben. Bei den Witterungsverhältnissen der letzten Tage eine mehr als zweifelhafte Begründung. Umso mehr, als unser Angebot, das Heimrecht zu tauschen, nicht angenommen wurde!!! Als Ersatz wurde bei herrlichem Sonnenschein eine Trainingseinheit eingelegt. Erfreulicherweise nahmen daran insgesamt 12 Spieler teil. Im Anschluss gab es Pils und Pferdewürstchen sowie einige Bekanntgaben wie z.B. die kurzfristig für den 17.12. angesetzte Weihnachtsfeier im Gartenverein Harbker Weg. Bleibt zu hoffen, dass das Wetter am 19.11., 13.00 U

12.11.16 Matchday vs. FC Schunter

Der Endspurt im Fussballjahr 2016 steht an 4 Spiele sollen an den nächsten 4 Wochenenden noch stattfinden. Davon 3 in der Liga und eines im Pokal. Am Samstag den 12.11.16 um 14 Uhr beginnt in Lehre sozusagen der Countdown des HSV-Fussballjahres. Wir sind dann beim FC Schunter zu Gast, dem aktuell vorletzten der Tabelle. 3 Punkte konnte das Team um Torjäger Markus Kowalke (4 Treffer) bisher einsammeln. Die Punkte gab es jedoch am grünen Tisch, denn nur weil die SG Schöningen vor 2 Wochen nicht antrat konnten die Schunteraner sich über den ersten dreier freuen. Das der FC dennoch seine Berechtigung in der Kreisliga hat zeigt ein Blick auf die Ergebnisse. Alle Ligaspiele wurden lediglich mit e

Endrundengruppen der NDS-Meisterschaft stehen fest

Auch wenn die Information nicht ganz neu ist möchten wir Sie Euch als Leser unserer Seite nicht verheimlichen. Als eine von drei Mannschaften im Berzirk Braunschweig werden wir am 06.,Mai.2017 unser großes Ziel verwirklichen und uns mit den Besten Mannschaften Niedersachsens messen. Folgende Gruppen wurden ausgelost: Damit haben wir eine "Hammergruppe erwischt. Mit Güldenstern Stade ist der Serienmeister aus dem Kreis Stade und ein Dauergast in Barsinghausen dabei. Der HSC Hannover ist Bezirksmeister und stand letztes Jahr im Finale der Niedersachsenmeisterschaft ist als amtierender Vizemeister. Nur der TV Falkenburg aus dem Landkreis Oldenburg ist für uns ein unbeschriebenes Blatt und das o

"Gotti" Worldwide

Vor einiger Zeit hatten wir ja über unsere verletzten und vermissten Spieler berichtet. Einer den wir auch vermissen der sich aber bester Gesundheit erfreut ist Olaf "Gotti" Gottschalk. Unsere Offensivkraft ist seit letztem Sommer auf Weltreise. Was sich viele erträumen sich aber nur ganz wenige trauen - haben er und seine Freundin Bohne gemacht - bzw. machen Sie aktuell immer noch. Wer Sehnsucht nach unserem Gotti hat kann in Zeiten des Internet seinen Weg über den Globus verfolgen. Bohne und Gotti haben einen sehr lesenswerten Reiseblog unter: www.weltsalat.de veröffentlicht. Dort gibt es Bilder, Berichte und Eindrücke von Ländern wo die meisten von uns nie landen werden. Also viel Spaß be

100€ für die Jugend

""Alt gewinnt - jung profitiert" Eine Aktion der besonderen Art gab es am vergangen Sonntag: Die Pokalprämie für den Gewinn des Alt-Herren Pokals des NFV Kreises Helmstedt geht an die Jugend. Stellvertretend für die Alten Herren, überreichte Kapitän Kaya Sener die Prämie. Unsere E-Jugend nahm die Prämie von 100 Euro, mit ihren Trainern Michel Müller und Patrick Müller, für die Jugendabteilung freudig entgegen. Unter dem Motto "alt gewinnt - jung profitiert", wünschen wir unserem Nachwuchs weiterhin viel Erfolg!!!

3:1 in Velpke - Andrè Hobohm sah knappen Sieg seiner Ex-Elf

Wie gewohnt hier der Spielbericht von unserem Chef-Coach Peter Maushake: Unser ehemaliger Torjäger und Kapitän Andrè Hobohm ließ es sich nicht nehmen, unserem Spiel in Velpke beim FC Nordkreis beizuwohnen. Zu dem von ihm erwarteten deutlichen Sieg unserer Elf sollte es zu seiner Überraschung nicht kommen. Zwar verlagerte sich das Geschehen von Spielbeginn an in der Hälfte unseres Gegners, aber trotz einer frühen Führung durch das 3. Tor von Renè Buhlert hintereinander gelang es uns nicht, Ruhe in unser Spiel zu bekommen. Klare Torchancen wechselten sich mit ständigen unnötigen Ballverlusten ab. Bei einem ihrer wenigen Konter gelang es dann dem FC Nordkreis, uns den ersten Gegentreffer diese

Heute vor einem Jahr

Heute ist es soweit unsere letzte Niederlage ist ein Jahr her. Ein Wahnsinnswert! Seit der0:1 Niederlage gegen den SV Gartenstadt in der letzten Qualifikationsrunde der Niedersachsenmeisterschaft wurde ausnahmslos jedes Spiel gewonnen. Kein Unentschieden und keine Niederlage. Sicherlich ein Bestwert in der Ligahistorie der am Samstag weiter ausgebaut werden soll. Jeder Einzelne im Team und drum herum hat seinen Teil dazu beigetragen das so eine Serie zustande kommen konnte. Denn eines ist klar ohne eine super Kameradschaft und dem absoluten Willen jedes Spiel gewinnen zu wollen - hätten wir so eine Serie nie im Leben erreicht.

Folge uns:

  • Facebook - White Circle

© 2015–2020
By HSV Alte Herren

Kettner-immo.PNG